BearingPoint-Studie – Wie gut sind Versicherer auf den zukünftigen Markt vorbereitet?

22.09.2016

Frankfurt am Main, 22. September 2016 – „Wo steht Ihr Versicherungsunternehmen im Transformationsprozess?“ – diese Leitfrage beantwortet die aktuelle Studie „Readiness 2025“ der Unternehmensberatung BearingPoint. Aufbauend auf der erfolgreichen „Fit for 2025“-Studie validiert ein Reifegradmodell die Positionierung von Versicherungsunternehmen im Hinblick auf das Zielbild 2025. Das Reifegradmodell bildet zusammen mit einem Branchenbenchmark den Vergleichsmaßstab zur Standortbestimmung. Auf Basis der Ergebnisse werden individuelle Handlungsfelder identifiziert und priorisiert, um sich bestmöglich für 2025 vorzubereiten.

Reifegradmodell 2025 – Standortbestimmung für Versicherer
„Ziel des Reifegradmodells ist es, den Versicherern eine Methode an die Hand zu geben, mit der sie die eigene Positionierung im Hinblick auf das Zielbild ‚Versicherungen 2025‘ feststellen können. Der Benchmark liefert eine neutrale Vergleichsgröße für Versicherer“, erklärt Dr. Rolf Meyer, Partner bei BearingPoint.

Das Reifegradmodell enthält einen ausführlichen Fragenkatalog sowie automatisierte Auswertungen und Ergebnisberichte, Templates und Tools. Es bildet die Grundlage einer individuellen Gewichtung. Insgesamt sind fünf Reifegradstufen zur Messung der individuellen Readiness 2025 eines Versicherers definiert: Operativer Akteur (Stufe 1), Transparenzerzeuger (Stufe 2), Entwickelter Mitspieler (Stufe 3), Vernetzter Gestalter (Stufe 4) und Proaktiver Orchestrator (Stufe 5). Optional kann dazu eine neutrale Fremdeinschätzung von BearingPoint erfolgen.

 Infografik: Wo steht Ihr Versicherungsunternehmen im Hinblick auf das Zielbild 2025?
Bei Bedarf können wir Ihnen die Infografik in höherer Auflösung zuschicken.

Zu einer aktuellen Positionsbestimmung im Markt wird der BearingPoint-Benchmark herangezogen. Dieser umfasst Referenzwerte für 2016, die auf der Markteinschätzung einer umfangreichen Analyse beruhen. Sie zeigt die Versicherungsbranche heute insgesamt auf einem Reifegrad von 2,6 (auf einer Skala von 1 bis 5, wobei 5 die höchste Stufe ist). „Versicherungen haben den Transformationsbedarf wie auch Möglichkeiten der Zukunft grundsätzlich erkannt, was sich zum Beispiel durch viele Projekte im Bereich Digitalisierung zeigt. Jedoch sind sehr unterschiedliche Umsetzungsstände in den einzelnen Unternehmen festzustellen. Nicht überall sind die engen Zusammenhänge zwischen den Dimensionen Strategie/Geschäftsmodell, Produkte, Vertrieb, Operations/Prozesse, Finance/Risk, IT und Mitarbeiter/HR voll durchdrungen, noch weniger durchgängig in der Projektlandschaft konkret angekommen. Die ‚Readiness 2025‘ ist für viele Häuser aktuell eine Herausforderung mit teils existenziellem Charakter“, so Dr. Rolf Meyer.

Roadmap 2025 – Konkrete Maßnahmen
Das „Readiness-Assessment Versicherungen 2025“ ist lösungsorientiert und auf konkrete Projektierbarkeit ausgerichtet. Aus der Analyse des Gesamtbildes sowie über Einzelthemen werden einzelne Handlungsfelder identifiziert. So kann das Assessment auf die individuellen Erfordernisse eines Versicherers feinjustiert werden. Es wird eine Überprüfung des Projektportfolios im Hinblick auf das Zielbild 2025 des jeweiligen Versicherers geliefert. Die identifizierten Maßnahmen werden in einer Roadmap zusammengefasst. Entscheidend ist die kontinuierliche Transformation und die regelmäßige Prüfung und Anpassung der Roadmap.

Aus der Studie werden folgende Handlungsempfehlungen abgeleitet:

„Mit dem Reifegradmodell, dem Benchmark und dem Assessment können Versicherer schnell und neutral den Weg zu ihrem Zielbild 2025 für sich sichtbar machen. Verbunden mit konkreten Handlungsempfehlungen und Maßnahmen ermöglicht es ein erfolgreiches, nachhaltiges Wachstum von Versicherungsunternehmen“, ergänzt Dr. Stefan Giesecke, Executive Advisor bei BearingPoint.

Die Studie kann unter folgendem Link abgerufen werden: www.bearingpoint.com/de-de/adaptive-thinking/insights/reifegradmodell-2025-fuer-versicherer/

Über BearingPoint
BearingPoint Berater haben immer im Blick, dass sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen permanent verändern und die daraus entstehenden komplexen Systeme flexible, fokussierte und individuelle Lösungswege erfordern. Unsere Kunden, ob aus Industrie und Handel, der Finanz- und Versicherungswirtschaft oder aus der öffentlichen Verwaltung, profitieren von messbaren Ergebnissen, wenn sie mit uns zusammenarbeiten. Wir kombinieren branchenspezifische Management- und Fachkompetenz mit neuen technischen Möglichkeiten und eigenen Produkt-Entwicklungen, um unsere Lösungen an die individuellen Fragestellungen unserer Kunden anzupassen. Dieser partnerschaftliche, ergebnisorientierte Ansatz bildet das Herz unserer Unternehmenskultur und hat zu nachhaltigen Beziehungen mit vielen der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen geführt. Unser globales Beratungs-Netzwerk mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 75 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Weitere Informationen:
Homepage: www.bearingpoint.com
Toolbox: http://toolbox.bearingpoint.com/de/digitalisierung/news-digitalisierung/
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bearingpoint
Twitter: @BE_DACH

Pressekontakt
Alexander Bock
Manager Communications
Tel.: +49 89 540338029
E-Mail: alexander.bock@bearingpoint.com

Zurück zur Newsübersicht

Weitere News

Erfahren Sie mehr über: