Startschuss für die Energy Awards 2017

07.03.2017

Bereits zum fünften Mal in Folge suchen das Handelsblatt, GE und BearingPoint die visionärsten Leuchtturmprojekte der deutschen Energielandschaft.

Am Dienstag, den 7. März kommt zum ersten Mal in diesem Jubiläumsjahr der Vorstand der Energy Academy und Energy Awards zum Kick-Off-Meeting in der GE-Zentrale in Frankfurt am Main zusammen.

Das Thema Energie und Energieeffizienz betrifft weit mehr Branchen als nur die Energiewirtschaft oder große Industrieanlagen. Der Vorstand der Energy Awards trägt dieser Tatsache Rechnung und wird in diesem Jahr um vier Experten erweitert:  Sebastian Hofelich (DriveNow), Andreas Kuhlmann (dena), Dr. Armin Sandhövel (Allianz) sowie Dirk P. Lindgens (energate).  BearingPoint ist Mitgründer der Initiative und durch Jens Raschke, Partner im Vorstand sowie durch Marion Schulte, Partnerin in der Academy vertreten.

In den fünf Kategorien Industrie, Mobilität, Smart Infrastructure, Start-up und Utilities & Stadtwerke werden ab März wieder innovative und zukunftsträchtige Ideen rund um das Thema Energie gesucht. Dabei steht der Wettbewerb wie in den Jahren zuvor unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und dessen neuer Ministerin Brigitte Zypries.

Der Höhepunkt des Wettbewerbes ist die feierliche Preisverleihung und Gala am 28. September 2017 im Museum für Kommunikation in Berlin sein. Dort werden neben den Kategorie-Preisen auch die drei Sonderpreise verliehen: „Energizer of the Year“, „Energy 4.0“ und „European Energy Award“.

Weitere Informationen zu den diesjährigen Energy Awards Jahr erhalten Sie hier.

Wir freuen uns auf zahlreiche neue, interessante und energiereiche Projekte!

Zurück zur Eventsübersicht